Back to Top
 
 
 

Was ist wdf*idf und wie kann ich diese Formel für mein SEO nutzen?

Keyword Density ist out, WDF*IDF ist das neue Non plus Ultra des SEO? Wenn man sich in verschiedenen Blogs so umschaut, so scheinen viele Autoren genau diese Meinung zu vertreten. Ganz so einfach ist es allerdings nicht, denn die Häufigkeit, mit der ein sinnstiftendes Wort in einem Text auftaucht, entscheidet immer noch über die Relevanz desselben - allerdings wird der Text nicht umso höher gerankt, je häufiger bestimmte Terms vorkommen. Im Gegenteil: Keywords und Nebenkeywords wollen in einer sorgfältig ausgewogenen Häufigkeit erscheinen, keinesfalls aber zu oft - dies nämlich kostet schlicht den erhofften Platz bei Google. Das Geheimnis des guten Rankings besteht ergo aus einem Mix aus Keyword Dichte und WDF*IDF.

Weiterlesen: Was ist wdf*idf?

Was wissen Ottonormalverbraucher über SEO?

In den Fachkreisen des Marketings ist heutzutage kaum noch jemand anzutreffen, der nicht sofort die Frage "Was ist eigentlich SEO?" beantworten kann. Suchmaschinenoptimierung ist ein unverzichtbarer Bestandteil von erfolgreichen und nachhaltigen Online-Marketing-Strategien geworden, hat sich über die Jahre beständig weiter entwickelt und lässt sich sogar mit begrenzten Budgets umsetzen. Viel interessanter wird diese Frage aber in Bezug auf Personen, die mit Marketing kaum vertraut sind. Das Unternehmen Richman SEO Training erhob zur genaueren Ergebnisermittlung eine Studie in den USA.

Weiterlesen: Was wissen Ottonormalverbraucher über SEO?

Noch keinen eigenen Account? Jetzt registrieren

Mit eigenem Account anmelden