1. Wenn die allgemeinen Nutzungsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen, werden die Parteien die nichtigen und unwirksamen Bestimmungen durch solche ersetzen, die dem von beiden Parteien beabsichtigten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommen. Das Gleiche gilt, wenn die allgemeinen Nutzungsbedingungen eine nicht vorhergesehene Lücke aufweisen.